IDE Compressors

AirSave Ultimate

Atemluftqualität nach DIN EN 12021:2014

AIRSAVE ULTIMATE I Atemluftqualitätsüberwachung, Die Luftqualitätsparameter entsprechen der DIN EN 12021:2014 in den Kompressor oder die Füllanlage integriert.

Die Überwachung (Standardversion) prüft in der verdichteten Luft nach dem Filter alle 2 Sekunden mit den hochwertigsten und langlebigsten Sensoren (keine Smart-Sensoren)  den Gehalt von CO, CO2, O2, Wasser in mg/m3, die Temperatur, die Sättigung der Trocknerpatrone und steuert entsprechend den Kompressor. 

Das Messgerät ist optional mit nachfolgenden Sensoren erweiterbar:

NO und SO2 und einen Sensor für brennbare Gase

DIN EN 12021: 2014 – UNSERE ANTWORT: AIRSAVE ULTIMATE

Eine zusätzliche, optionale Variante ist die Messung von Öl und Restöl vor Allem in Aerosoler Form in der Standardversion eingestellt auf 0,5 mg m³ oder 0,1 mg/m³.

Alternativ bieten wir auch eine äusserst genaue Messeinheit für Öle und Aerosole  bis zu einem Ölgehalt von 0,001 mg/m3.

Eine weitere Option ist eine zweite Sensoreinheit, welche die Ansaugluft (umgebungsluft) vor Eintritt in den Kompressor auf CO2, Temperatur und brennbare Gase untersucht.

Alle Varianten sorgen für die entsprechende Steuerung des Kompressors.

Die gemessenen Werte werden in der Anlage gespeichert und können über eine USB- oder LAN-Schnittstelle als CSV-Datei abgerufen werden.

Ein Bon-Drucker, auf dem die Daten ausgegeben werden, um sie an der gefüllten Flasche anzubringen, kann optional geliefert werden.

Nur mit einer solchen Anlage ist wirklich sichergestellt, dass die Füllanlage jederzeit reine Atemluft gemäß DIN EN 12021:2014 und anderen Normen liefert und der Betreiber zu keinem Zeitpunkt einem eventuellen Haftungsrisiko ausgesetzt ist.

Lieferumfang: AIRSAVE PRO E in den Kompressor integriert oder zur Nachrüstung..

Ab sofort messen wir nicht nur VOC, sondern auch den Restölgehalt permanent in der verdichteten Luft. Ein Quantensprung! Lieferbar nur in Verbindung mit AIRSAVE ULTIMATE.

Füllstationen mit AIRSAVE ULTIMATE zusammen mit einem CO2-Vorfilter ermöglichen die Einhaltung der wichtigsten Parameter der DIN EN 12021: 2014 und anderer internationaler Normen.

Oilguard & Oil-Controll

Kontinuierliche Überwachung des Restölgehalts VOC und in aerosoler Form(Tröpfchen)
Prozess- und Produktsicherheit an 365 Tagen / 24 h.
Keine Probenahme und Laborauswertung notwendig
permanente Messung im Onlineverfahren
Gesamtrestölgehalt (DIN EN 12021)
Kalibrierter Bereich; 0,5 oder 0,1 mg/m³ je nach Kundenwunsh
Medium: für Druckluft
Messgröße: mg/m³ auf Normalbedingungen 1 bar und 20°C
Betriebstemperatur: 0 bis +50°C
Betriebsüberdruck: max. 6 bar (ü)
Betriebsbedingungen: erschütterungsfrei
Anschluss Probe: Steckanschluss für Teflon-Schlauch AD 4 mm

Messzelle (Transmitter)
Analogausgang: 4...20 mA (0,01 - 99,99 mg/m³, aktiv, galvanisch getrennt
Gehäuse: Aluminium-Druckguss
Gehäuseabmasse: (B x H x T): 120 x 150 x 90 mm (ohne Probenanschluss)
Gewicht: ca. 1 kg

Vom Auftraggeber bereitzustellende Messzellenversorgung:
24 VDC: min. 600 mA
Lieferumfang:
1 x Verbindungskabel mit offenen Enden (max. 5 m)
1 x Bedienungsanleitung, deutsch
1 x Herstellerzertifikat